Völkerverbindender Fahrgenuss

Der slowUp Schaffhausen-Hegau ist eine Erfolgsgeschichte, an der sich die Stadt Schaffhausen jedes Jahr gerne beteiligt. Nebst einem namhaften finanziellen Beitrag leistet die Stadt weitere Beiträge in Form von Naturalleistungen wie zum Beispiel Strassensperren, freie Platzbenutzung etc.

Seit 2000 findet dieser Grossanlass in unserer schönen Gegend statt und bietet Jung und Alt, Sportbegeisterten und Familien die einmalige Gelegenheit, ohne Stress auf verkehrsbefreiten Strassen einen Tag mit sportlicher Aktivität in fröhlicher Gesellschaft zu geniessen. Besonders am slowUp Schaffhausen-Hegau ist seine völkerverbindende Funktion: Die Teilnehmenden überqueren auf der 38-Kilo­meter-Strecke sechsmal die Grenze zu Deutschland. In den beteiligten Gemeinden wird man mit grosser Gastfreundschaft empfangen. Ein eingespieltes Organisationskomitee und viele freiwillige Helferinnen und Helfer sorgen jejeweils für einen reibungslosen Ablauf.

Peter Neukomm

Stadtpräsident

Internationales Bachfest: Einer von drei kulturellen Leuchsternen

Peter Neukomm beneidet alle, die ein Instrument spielen. Im Interview erklärt er, was er Bach fragen würde, welches seiner Werke ihm als Inbegriff der Lebensfreude erscheint und was der Vorstand macht, um junge Leute für die Bachfesttage zu begeistern.

Bild anlicken, um Artikel zu lesen

 

 

Bike4Car – eine gute Sache für Umwelt und Fitness

Eine Woche lang das Auto gegen ein E-Bike tauschen macht Spass und hilft Umwelt wie Fitness!

 

Interview mit Radio Munot vom 03.05.2016

Volksentscheide zum Neubau Schulhaus Breite und den Initiativen für den gemeinnützigen Wohnungsbau

Interview Schaffhauser Fernsehen vom 17.04.2016

Volksabstimmung abgesetzt

Schaffhauser Fernsehen über die Medienkonferenz des Stadtrats vom 08.04.2016