Grusswort Jagd Schaffhausen

Grusswort des Stadtrats anlässlich der Generalversammlung von Jagd Schaffhausen vom 07.03.2014 im Hombergerhaus

Seit Anfang 2013 ist der Bereich Wald und Landschaft im Finanzreferat angesiedelt. Seither bin ich neben dem Forst auch für die landwirtschaftlichen Güter, den Rebbau, die Munot-Hirschkolonie, den Naturschutz und für die Jagd zuständig. Diese naturnahen Themen sind für mich eine willkommene, etwas sinnliche Abwechslung zu meinen angestammten Bereichen Finanzen, Personal, Einwohnerdienste und Informatik.

Ich habe das Glück, in diesem neuen Bereich von einem sehr erfahrenen, engagierten und kompetenten Bereichsleiter Walter Vogelsanger - der heute an der GV des QV Herblingen für die Stadt auftreten muss - profitieren zu können. Leider aber nicht mehr lange, wird er doch im April 2015 in Rente gehen. Die Nachfolge und die künftige Organisation des Bereichs Wald + Landschaft wird mich deshalb in den nächsten Monaten noch fordern.

Mit der Jagd hatte ich bisher noch wenig Berührungspunkte, was kein schlechtes Zeichen ist: Immerhin konnte ich im Dezember 2012 auf Einladung von Dani Leu als Treiber im Revier Hemmental erstmals etwas Jägerluft schnuppern. Das war sehr beeindruckend für mich. Ich habe dabei feststellen können, wie verantwortungsvoll Sie zu Werke gehen und dass Sie eben nicht nur einem Hobby frönen, sondern einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Artenvielfalt und der Lebensräume unserer wildlebenden Tiere leisten. Ich weiss, dass Sie dabei auch die wichtigen Anliegen des naturnahen Waldbaus, der Landwirtschaft, des Natur- und Tierschutzes sowie Seuchenbekämpfung berücksichtigen, so wie es das Jagdgesetz verlangt.

Das sind sehr anspruchsvolle Aufgaben, welche Sie für die Allgemeinheit und damit auch für Stadt und ihre Bevölkerung bewältigen. Und wir sind da auf Sie angewiesen, immerhin ist ca. 50 % der Fläche der Stadt bewaldet. Ganz herzlichen Dank im Namen des SR für Ihren wertvollen Einsatz, den Sie das ganze Jahr über in unseren 5 Jagdrevieren mit einer Gesamtfläche von 3‘100 Hektaren leisten!

Dass es bei dieser Arbeit auch viel Fingerspitzengefühl braucht und man schnell einmal im Fokus der Öffentlichkeit stehen kann, zeigt sich bei uns bei der Dammhirschkolonie im Munot-Graben, die auch zu unseren jagdlichen Aufgaben gehört. Da merken wir immer wieder, dass der Umgang mit Wildtieren bei der Bevölkerung viel Emotionen auslösen kann, vor allem wenn es darum geht, den Bestand in einem verträglichen Rahmen zu halten oder kranke Tiere abzuschiessen.

Unser Wald und unsere grossartige Landschaft stellen für uns einen ganz wichtigen Faktor im Standortwettbewerb dar. Gerade in Zeiten der inneren Verdichtung des Siedlungsraumes erhalten diese tollen Naherholungsgebiete eine immer wichtigere Bedeutung, auch in der Politik. Wir sind stolz, als Stadt hier einen wichtigen Beitrag leisten zu können.

Was uns etwas Sorgen bereitet, ist die Gefahr, dass sich das Sikawild weiter ausbreitet und sich das Damwild in unseren Wäldern etabliert. Wir hoffen, dass die Jagdgesellschaften und die kantonale Jagdbehörde da Gegensteuer geben.

Gegensteuer geben hoffentlich auch Sie als Stimmberechtigte, wenn es im Mai an der Urne bei der Volksabstimmung über die künftigen Kantonsstrukturen um die Abschaffung der kommunalen Ebene geht. Denn wir möchten auch künftig als leistungsfähige und attraktive Gemeinde - in bester Zusammenarbeit mit Ihnen - unseren Beitrag bei der Hege und Pflege unserer Fauna und Flora leisten.

Um unsere Verbundenheit mit Ihnen zu zeigen und unseren Dank gegenüber dem langjährigen Engagement von Dani Leu symbolisch zu unterstreichen, überreiche ich ihm den offiziellen Pin der Stadt SH. Seinem Nachfolger wünsche ich viel Erfolg und Befriedigung im neuen Amt.


News
15.01.18
Stellungnahme zum Sicherheitszentrum im Kantonsrat
Ja aus der Sicht des ehemaligen Strafverfolgers und aus der Sicht der Stadt zum Neubau Sicherheitszentrum im Herblingertal
10.01.18
Parteiübergreifend geschätzt und respektiert
Gratulation des Stadtrats für den neuen Grossstadtratspräsidenten Rainer Schmidig an der Wahlfeier vom 09.01.2018
04.01.18
Eine lebendige Stadt ist nicht totenstill
Jahresinterview mit den Schaffhauser Nachrichten vom 04.01.2018
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
11.12.17
Höhepunkt einer erfolgreichen Parlamentskarriere
Kantonsratspräsidentenfeier im Park Casino für Walter Hotz vom 11.12.2017
Agenda

    Keine Einträge gefunden