Stadt übernimmt 64 Wohnungen

Schaffhauser Nachrichten vom 19.03.2014 zur Debatte des Grossen Stadtrats vom 18.03.2014

Wie will sich die Stadt konkret im gemeinnützigen Wohnungsbau engagieren? Unter dieser Hauptfrage stand die Interpellation von Martin Jung (AL), die gestern behandelt wurde, nachdem das Thema bereits anlässlich der letzten Sitzung erörtert worden war und der Stadtrat bereits dort angekündigt hatte, eine Vorlage in diesem Bereich noch vor den Sommerferien präsentieren zu wollen. «Wir wollen jetzt einen Zwischenbericht», sagt Jung in seiner Begründung. Finanzreferent Peter Neukomm, der für den Stadtrat antwortete, wollte sich inhaltlich noch nicht auf die Äste hinauswagen, liess aber gleichwohl eine kleine Bombe platzen: Analog zur Übernahme der Liegenschaften der Wohnbaugenossenschaft Talberg sei die Stadt derzeit daran, Liegenschaften von weiteren zwei Baugenossenschaften mit insgesamt 64 Wohnungen zu übernehmen – und dies für einen «zweistelligen Millionenbetrag», wie Neukomm sagte und anfügte: «Ich will im Rat nie wieder hören, wir würden den Rahmenkredit für Liegenschaftenerwerb nicht zu nutzen.» Weiter legte Neukomm dar, dass der Stadtrat verschiedene Option abwäge, etwa welche Vorteile eine Übergabe stadteigener Immobilien an eine ausgelagerte, gemeinnützige Organisation – ob Stiftung oder Genossenschaft liess er offen – hätte. Klar sei, dass sich die Stadt nur im Bereich des preisgünstigen Wohnraums einsetzen werde und die Frage nach einer allfälligen Gewinnablieferung an die Stadtkasse sich nicht stelle: Das sei bei einer gemeinnützigen Organisation a priori ausgeschlossen. (rob)


News
18.01.18
Altstadt erhält neue Beleuchtung
Vorstellung der neuen Altstadtbeleuchtung anhand der ersten Etappe beim Fischmarkt vom 18.01.2018
15.01.18
Stellungnahme zum Sicherheitszentrum im Kantonsrat
Ja aus der Sicht des ehemaligen Strafverfolgers und aus der Sicht der Stadt zum Neubau Sicherheitszentrum im Herblingertal
10.01.18
Parteiübergreifend geschätzt und respektiert
Gratulation des Stadtrats für den neuen Grossstadtratspräsidenten Rainer Schmidig an der Wahlfeier vom 09.01.2018
04.01.18
Eine lebendige Stadt ist nicht totenstill
Jahresinterview mit den Schaffhauser Nachrichten vom 04.01.2018
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
Agenda

    Keine Einträge gefunden