Fahnenweihe Turnverein Hemmental

Grussworte des Stadtrats zur Fahnenweihe des Turnvereins Hemmentalgehalten am 23.04.2016 in der Turnhalle Hemmental

Ganz herzlichen Dank für Ihre freundliche Einladung zur heutigen Fahnenweihe, über die ich mich sehr gefreut habe. Gerne überbringe ich Ihnen die Grussworte des Schaffhauser Stadtrates.

Keine Angst, ich halte mich kurz, denn ich weiss, dass die Ungeduld besonders gross ist, wenn es um‘s Feiern geht und Ehrengäste angekündigt sind

Der Turnverein Hemmental gehört zu einem von vielen Vereinen unserer Stadt. Diese bilden einen wichtigen Bestandteil in unserem gesellschaftlichen Leben. Diese leisten einen wichtigen Beitrag für die Integration, das Zusammengehörigkeitsgefühl und für die Identifikation der Menschen mit ihrem Umfeld, mit ihrem Wohnort.

Vereine sind aber nicht nur für die Integration von Zuziehenden und ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger von grosser Bedeutung. Sie haben auch wertvolle Integrationswirkung, wenn es um das Zusammenfinden und Zusammenrücken nach schwierigen Entscheiden geht, wie hier in Hemmental, ganz im Sinn von Henry Ford, der das schön beschrieben hat, als er sagte: „Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.

Ich bin allen hemmentaler Vereinen und den Menschen, die sich hier engagieren, dankbar, dass sie mit ihrem wertvollen ehrenamtlichen Einsatz diese wichtige Rolle wahrnehmen.

Die Sportvereine wie der Turnverein Hemmental im Speziellen tragen mit ihrem Engagement nicht nur zur wichtigen sozialen Kontaktpflege bei, sie leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Volksgesundheit.
Denn wie sagte der deutsche Lyriker Joachim Ringelnatz so schön:

„Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine, / Kürzt die öde Zeit,/ Und er schützt uns durch Vereine / Vor der Einsamkeit.“

Ich konnte mich ja schon vor zwei Jahren an der 1. Augustfeier von der Leistungsfähigkeit des Turnvereins überzeugen. Ich habe grosse Hochachtung, wenn ich sehe, wie viele verschiedene Riegen er umfasst! Und schön finde ich, dass da für alle etwas geboten wird: Von Geräteturnen über Damen-, Jugend- und Männerriege bis zu Unihockey und "Fit im Alter". Da kann ich nur den Hut ziehen und ich weiss, wovon ich spreche, denn ich war auch viele Jahre in allen möglichen Chargen in Sportvereinen auf dem Land und in der Stadt aktiv, habe sogar zusammen mit Gleichgesinnen einen Sportverein gegründet und aufgebaut – die Volleyballgemeinschaft Klettgau, die aktuell in der Nati B spielt.

Heute soll also Ihre rot-blaue Vereinsfahne ausgewechselt werden. Ihr haben Sie während rund 48 Jahren die Treue gehalten und sie hat Sie an unzähligen Veranstaltungen bei Erfolgen und Niederlagen begleitet. Als Identifikationsmerkmal steht sie auch für das universelle Motto, unter dem Turnerinnen und Turner sich weltweit messen. Es wird Pierre Baron de Coubertin, dem französischer Pädagogen und Historiker zugeschrieben. Er, der die moderne olympische Bewegung gegründet hat, soll gesagt haben: „Das Wesentliche ist nicht, gesiegt, sondern sich wacker geschlagen zu haben.“

Dass Ihr Verein die Fahnenweihe zum Anlass nimmt, eine zweitätige Feier zu organisieren, zeigt, wie Sie Tradition hochhalten und wie wichtig für Sie das Vereinsleben ist. Das freut mich und ich danke an dieser Stelle allen Verantwortlichen im Namen der Stadt ganz herzlich, die heute und in den vergangenen 48 Jahren mitgeholfen haben, dass hier geturnt werden kann. Das ist bestes Wohnortmarketing für unsere Stadt und im Speziellen für den Ortsteil Hemmental.

Ich wünsche Ihnen allen also weiterhin den nötigen Schnauf und Spirit und Ihrem Verein weiterhin erfolgreiche Turneinsätze in der Region aber auch über die Kantonsgrenzen hinaus. Die neue Fahne soll Sie dabei begleiten und Sie zu Höchstleistungen anspornen!


News
15.01.18
Stellungnahme zum Sicherheitszentrum im Kantonsrat
Ja aus der Sicht des ehemaligen Strafverfolgers und aus der Sicht der Stadt zum Neubau Sicherheitszentrum im Herblingertal
10.01.18
Parteiübergreifend geschätzt und respektiert
Gratulation des Stadtrats für den neuen Grossstadtratspräsidenten Rainer Schmidig an der Wahlfeier vom 09.01.2018
04.01.18
Eine lebendige Stadt ist nicht totenstill
Jahresinterview mit den Schaffhauser Nachrichten vom 04.01.2018
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
11.12.17
Höhepunkt einer erfolgreichen Parlamentskarriere
Kantonsratspräsidentenfeier im Park Casino für Walter Hotz vom 11.12.2017
Agenda

    Keine Einträge gefunden