Elektromobiliät für städtische Bedürfnisse in Prüfung

Antwort des Stadtrats auf das Postulat Urs Tanner (Nr. 2/2017)
«Umstellung auf Elektrofahrzeuge ab 2020

vorgetragen am 05.09.2017 im Grossen Stadtrat

bei Neuanschaffungen von Personenwagen und Bussen im Besitz der Stadt Schaffhausen dürfen ab 2020 nur noch elektrobetriebene Fahrzeuge gekauft werden»

Die Kernverwaltung der Stadt Schaffhausen verfügt über 36 Personenwagen, was einem Anteil von 25 % am gesamten Fuhrpark des städtischen Verwaltungsbetriebs entspricht. Daneben stehen zahlreiche Last- und Lieferwagen sowie Arbeitsmotorwagen und landwirtschaftliche Fahrzeuge im Einsatz, etwa bei Grün Schaffhausen und der Feuerwehr. 

SH Power besitzt insgesamt 82 Fahrzeuge, wovon 44 % Personenwagen, 48 % Lieferwagen und 8 % Last- und Arbeitsmotorwagen sind. Im Gegensatz zu den Fahrzeugen der städtischen Kernverwaltung ist der grösste Teil mit Gas- oder Hybridmotoren ausgestattet. Bereits wurde bei ersten Ersatzbeschaffungen auf Elektrofahrzeuge umgestellt.

Die Verkehrsbetriebe Schaffhausen verfügen über 41 Fahrzeuge, davon 7 Trolleybusse. Speziell an diesen Fahrzeugen ist, dass sie quasi im Dauerbetrieb stehen, weshalb die Wahl der Antriebsart der VBSH Busse aus ökologischer Sicht besonders ins Gewicht fällt.

Am 2. Mai 2017 hat der Stadtrat eine Vorlage mit dem Titel "Strategie und Planungskreditvorlage Traktionsarten der VBSH (Nächste Generation Trolleybus)" verabschiedet, mittels welcher die Verkehrsbetriebe ab 2020 schrittweise die ganze Flotte auf Elektobusse umstellen sollen. Dieser Prozess soll 2027 abgeschlossen werden. Der Grosse Stadtrat hat diesem Vorgehen in seiner Sitzung vom 22. August 2017 mit 33 : 1 Stimmen zugestimmt und den Stadtrat beauftragt, die  Ausschreibung  zu den  in  der Vorlage  genannten  Eckwerten  vorzunehmen  sowie dem  Grossen  Stadtrat  eine Investitionskreditvorlage zu unterbreiten. Gleichzeitig bewilligte das Stadtparlament ein Planungskredit  von  630'000 Franken  zu Lasten der Investitionsrechnung der VBSH zur professionellen Vorbereitung und Begleitung der Ausschreibung sowie zur Planung der Infrastrukturarbeiten. 

Bereits in der Antwort zur Kleinen Anfrage von Manuela Bührer "Nachhaltige öffentliche Beschaffung Stadt Schaffhausen (Nr. 27/2016)" hat der Stadtrat angekündigt, Instrumente für ein ökologisches, wirtschaftliches und sozial nachhaltiges Beschaffungswesen zu implementieren.

Auf dieses Postulat bezogen heisst das, dass die städtische Fahrzeugbeschaffung künftig im Rahmen eines Beschaffungshandbuches abgehandelt wird, welches zurzeit ausgearbeitet wird.

Zu beachten ist, dass aktuell nicht für alle Nutzfahrzeugkategorien Elektrofahrzeuge mit den erforderlichen technischen Spezifikationen erhältlich sind. Einzelne Kategorien sind auch (noch) nicht wirtschaftlich. Das Beschaffungshandbuch soll regelmässig überprüft und aufgrund von Produktentwicklungen angepasst werden. Die Entwicklung bei der Motoren- und Antriebstechnik wird auch in Zukunft nicht stehen bleiben.

Mit der geplanten Umstellung der Flotte der Verkehrsbetriebe auf Elektrobusse sowie mit der Ausarbeitung des Beschaffungshandbuches hat der Stadtrat also die notwendigen Schritte eingeleitet und ist in die im Postulat geforderte Richtung unterwegs. Er empfiehlt deshalb, das Postulat in eine Interpellation umzuwandeln.


News
15.01.18
Stellungnahme zum Sicherheitszentrum im Kantonsrat
Ja aus der Sicht des ehemaligen Strafverfolgers und aus der Sicht der Stadt zum Neubau Sicherheitszentrum im Herblingertal
10.01.18
Parteiübergreifend geschätzt und respektiert
Gratulation des Stadtrats für den neuen Grossstadtratspräsidenten Rainer Schmidig an der Wahlfeier vom 09.01.2018
04.01.18
Eine lebendige Stadt ist nicht totenstill
Jahresinterview mit den Schaffhauser Nachrichten vom 04.01.2018
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
11.12.17
Höhepunkt einer erfolgreichen Parlamentskarriere
Kantonsratspräsidentenfeier im Park Casino für Walter Hotz vom 11.12.2017
Agenda

    Keine Einträge gefunden