Beide Stadträte der SP treten wieder an

Für eine weitere Amtszeit im Stadtrat nominiert: Peter Neukomm (links) und Peter Käppler (Foto: Peter Pfister)

Käppler, Neukomm und Huber Ott

Der Wahlherbst 2012 macht sich schon frühzeitig bemerkbar. So hat auch die städtische SP vor einer Woche die ersten Nominationen vorgenommen: Sie willl mit den beiden Bisherigen Peter Käppler und Peter Neukomm ihre Stadtratssitze verteidigen, und Katrin Hauber Ott soll wieder das Präsidium des Stadtschulrates holen. Vor allem die beiden Peter (Neukomm und Käppler) stehen aber bereits im Fadenkreuz der SVP. Sie möchte im Wahlherbst einen Stadtratssitz ergattern. Die Jungfreisinnigen haben bereits ähnliche Ambitionen erkennen lassen.
Sowohl Peter Neukomm als Peter Käppler sehen der Konkurrenz von rechts mit Gelassenheit entgegen. Der Stadtrat könne eine gute Leistungsbilanz vorweisen, findet Baureferent Peter Käppler. Trotz schwierigem wirtschaftlichen Verhältnissen und angespannter Finanzlage sei es der Exekutive gelungen, für fast alle wichtigen Reformen und Projekte eine Mehrheit der Stimmberechtigten zu gewinnen und Schaffhausen als eine lebendige, moderne und lebenswerte Stadt vorwärts zu bringen.
Sein Stadtratskollege Peter Neukomm sieht es ähnlich. Er geht davon aus, dass sich eventuelle Kandidaturen von SVP und Jungfreisinnigen primär gegen die SP richten und im Wahlkampf wieder das beliebte Feindbild des rot-grünen Stadtrats aufgetischt werde. "Die Mehrheit der Bevölkerung weiss aber, dass sich der Stadtrat bei seiner Arbeit nicht parteipolitischen Interessen, sondern der ganzen Bevölkerung verpfllichtet fühlt. Dieses durchsichtige Wahlmanöver wird darum nicht verfangen."


News
18.01.18
Altstadt erhält neue Beleuchtung
Vorstellung der neuen Altstadtbeleuchtung anhand der ersten Etappe beim Fischmarkt vom 18.01.2018
15.01.18
Stellungnahme zum Sicherheitszentrum im Kantonsrat
Ja aus der Sicht des ehemaligen Strafverfolgers und aus der Sicht der Stadt zum Neubau Sicherheitszentrum im Herblingertal
10.01.18
Parteiübergreifend geschätzt und respektiert
Gratulation des Stadtrats für den neuen Grossstadtratspräsidenten Rainer Schmidig an der Wahlfeier vom 09.01.2018
04.01.18
Eine lebendige Stadt ist nicht totenstill
Jahresinterview mit den Schaffhauser Nachrichten vom 04.01.2018
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
Agenda

    Keine Einträge gefunden