Herbstmesse 09: Innovation - Nachhaltigkeit - Völkerverständigung

vgl. auch Homepage der Schaffhauser Herbstmesse (Link)

Bem vindo, sönd willkomm, herzlich willkommen in Schaffhausen!

Schaffhausen freut sich auf die 32. Herbstmesse, denn sie hat wieder viel Spannendes zu bieten!
Für kleinere und mittlere Unternehmen unserer Region ist sie eine attraktive Plattform, um ihre aktuellen Produkte und Dienstleistungen vor über 30'000 Besuchern zu präsentieren. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist das besonders wichtig. Einerseits kann in überschaubarem Rahmen so manches Geschäft angebahnt oder abgeschlossen werden, andererseits können wir uns persönlich von der hohen Innovations- und Leistungsfähigkeit der Ausstellenden überzeugen. Es sind gerade diese Stärken, welche unsere Volkswirtschaft so konkurrenzfähig machen. Das macht Mut für die Zukunft, für eine möglichst baldige Überwindung der Krise, die unterdessen leider auch in Schaffhausen angekommen ist.

Unter dem Titel "Recycling" und "Energie09" stehen wieder spannende Sonderschauen auf dem Programm, welche aktuelle Themen für ein breites Publikum verständlich aufarbeiten. Die Ausstellung "Recycling - Abfallverwertung und Abfallentsorgung" zeigt unter anderem auf, wie aus Abfall Energie werden kann. Die Sonderschau "Energie09" widmet sich schwergewichtig der Nutzung der Solarenergie sowie dem Umbau nach Minergie-Standard. Beide Präsentationen können unter das Motto "Nachhaltige Entwicklung" gestellt werden und haben starke politische Dimensionen. Umweltzerstörung, Klimaerwärmung und zu Ende gehende fossile Energien werden uns künftig auf allen Ebenen stark fordern. Die "Energiestadt" Schaffhausen will hier weiterhin eine Vorreiterrolle spielen. Darum wollen wir uns auf den anspruchsvollen Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft begeben. Ein Szenario, das nicht nur Risiken beinhaltet, sondern gerade auch unserer Wirtschaft grossen Chancen bietet!

Neben der Präsentation des Appenzellerlandes gilt vor allem der Gastauftritt der modernen brasilianischen Industriestadt Joinville als Highlight der diesjährigen Herbstmesse, die damit eine internationale Note bekommt. Der südamerikanische Gastort liegt an der südöstlichen Atlantikküste und wurde vor 155 Jahren unter anderem von verarmten Auswandererfamilien aus dem Klettgau und aus Herblingen gegründet. Auf dieser historischen Verbundenheit fusst eine im November 2007 abgeschlossene Partnerschaftsvereinbarung zwischen unserem Kanton und den Stadtbehörden von Joinville. Daraus entwickelten sich unter der Ägide des breit abgestützten "Vereins Partnerschaft Schaffhausen - Joinville" ein erfreulicher Austausch. So wird der Verein im November zusammen mit einer Delegation des Regierungsrates in Joinville weilen und dort das weltberühmte Blumenfest besuchen. Es ist zu hoffen, dass durch den Gastauftritt unserer Partnerstadt an der Herbstmesse diese vorbildliche Völkerverständigung viele neue Freunde gewinnen kann!

Ich freue mich, die 32. Herbstmesse am 28. Oktober persönlich eröffnen zu dürfen und wünsche den initiativen Organisatoren sowie den treuen wie neuen Ausstellern im Namen des Stadtrats ein grosses, interessiertes Publikum und viel Erfolg!

Peter Neukomm, Stadtrat


News
15.01.18
Stellungnahme zum Sicherheitszentrum im Kantonsrat
Ja aus der Sicht des ehemaligen Strafverfolgers und aus der Sicht der Stadt zum Neubau Sicherheitszentrum im Herblingertal
10.01.18
Parteiübergreifend geschätzt und respektiert
Gratulation des Stadtrats für den neuen Grossstadtratspräsidenten Rainer Schmidig an der Wahlfeier vom 09.01.2018
04.01.18
Eine lebendige Stadt ist nicht totenstill
Jahresinterview mit den Schaffhauser Nachrichten vom 04.01.2018
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
11.12.17
Höhepunkt einer erfolgreichen Parlamentskarriere
Kantonsratspräsidentenfeier im Park Casino für Walter Hotz vom 11.12.2017
Agenda

    Keine Einträge gefunden