Gratulation des Stadtrats zum Aufstieg der Satus-Faustballer in die Nati-A

Liebe Faustballer des Satus Schaffhausen

Am 11.11.11 wird wie wild geheiratet, der Weltuntergang vorhergesagt, die Fasnacht eröffnet, oder der Tag des heiligen Martins von Tours gefeiert.
Wir sind heute hier zusammengekommen, um ein sportliches Highlight dieses Jahres zu feiern, eine Faustballsaison, die schwer zu toppen sein wird.
Vorweg ganz herzlichen Dank für die freundliche Einladung. Ich freue mich, heute den Stadtrat, insbesondere den verhinderten Sportreferenten Peter Käppler vertreten zu dürfen.
Als Sozialdemokrat und Gewerkschafter komme ich natürlich immer gerne zum Satus, verbinden uns doch gemeinsame Wurzeln. Ich bin aber auch noch aus anderem Grund vermutlich der richtige Vertreter der Stadtregierung, der heute hier ist. Ich bin nämlich der einzige Stadtrat, der schon selber gefaustet hat. Deshalb weiss ich auch, wovon ich rede. Die meisten von Euch wissen sicher, dass ich bei der VBG Klettgau 20 Jahre aktiv Volleyball gespielt habe. Als Gründungspräsident habe ich mitgeholfen, diesen Club aufzubauen. Mit dem Faustball kam ich Anfang der 80-er Jahre in Löhningen in Kontakt. Dort spielte ein Teil der Volleyballer anfänglich oft auch noch Faustball. So kam es, dass ich einige Male bei den Löhninger Faustballern ausgeholfen habe.
Nun, ich bin ja nicht hierhergekommen, um über mich zu reden. Der Grund meines Besuchs ist, Euch die Wertschätzung der Stadt zu zeigen und die Glückwunsche und Grüsse des Stadtrats zu überbringen.
Euer Erfolg vom 04. September 2011 - der Aufstieg in der Feldsaison in die Nati A nach einer tollen Saison - kam ja für alle so überraschend, dass man sich nicht darauf vorbereiten konnte. Wer hätte gedacht, dass der Satus nach dem Aufstieg in die Nati-B im Sommer zuvor und dem Saisonziel Ligaerhalt gleich die Silbermedaille holt und in der Aufstiegsrunde zur Nati A durchmarschiert?
Mit diesem Aufstieg habt Ihr einen weiteren Meilenstein in der Schaffhauser Sportgeschichte gesetzt. Es ist wirklich toll, wie viele Spitzenteams allein bei den Ballsportarten unsere Stadt und Region bereits stellt: nebst Kadetten Handball, VC Kanti Volleyball, Tischtennisclub jetzt auch der Satus im Faustball. Darüber hinaus sind Schaffhauserinnen und Schaffhauser, trotz kleinem Einzugsgebiet, in vielen anderen Sportarten immer wieder unter den Besten des Landes zu finden. Das zeigt sich jeweils an der alljährlich stattfindenden städtischen Sportlerehrung im Park Casino, wo Euer letztjähriger Aufstieg in die NLB gewürdigt worden ist. Der NLA Aufstieg wird dann im nächsten Jahr geehrt. Zusammen mit allen erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler habt Ihr dieses Jahr für ein positives Image unserer Stadt und unsere Region gesorgt.
Auch wenn Faustball im Vergleich zum Volleyball oder Handball eher eine Rand-sportart geblieben ist, verdient Euer Erfolg denselben Respekt, zumal wenn man weiss, dass er nur dank kontinuierlicher, ehrenamtlicher Arbeit und konsequenter Jugendförderung zustande gekommen ist. Und, für solche Erfolge braucht es nicht nur individuelle Klasse, sondern auch einen hervorragenden Teamgeist. Da sind die Mannschaften des Satus ja in allen Sportarten schon immer vorbildlich gewesen.
Gerade weil es sich beim Faustball um keinen Sport handelt, bei dem in erster Linie hohe Geldquellen über den Erfolg mitentscheiden, haben auch noch reine Amateurteams aus kleineren Städte und Gemeinden die Möglichkeit, vorne mitzuspielen. Und das ist erfreulich.
Erfreulich für uns ist natürlich auch, dass unsere städtischen Sportinfrastrukturen solche Erfolge ermöglichen. Unsere wichtigste Sportförderung stellt immer noch das Zur-Verfügung-Stellen der Sportinfrastruktur dar. Diese möchten wir - zum Teil zusammen mit Privaten - kontinuierlich weiterentwickeln und verbessern, auch wenn die städtischen wie kantonalen Finanzen keine grossen Sprünge zulassen. In den nächsten Wochen werden entsprechende Vorlagen dem Parlament und Volk unterbreitet. Und in den vergangenen Jahren ist da doch einiges passiert. Ich erinnere an die Sanierung der Bühl-Sportanlagen mit dem ersten Kunstrasen in der Region, die tolle Eishalle (IWC-Arena) auf der Breite oder die BBC-Arena im Schweizersbild, die wohl schönste und modernste Ballsporthalle der Schweiz.
Zurück zum Faustball: Eure Cupfinalteilnahme vom 17. September 2011 war dann ja noch das Sahnehäubchen in diesem Jahr. Dass es nach einer langen, anspruchsvollen Saison gegen Diepoldsau nicht mehr ganz gereicht hat, hat  zwar im ersten Moment geschmerzt. Rückblickend mindert das die ausserordentlichen Leistungen aber in keiner Weise.
Was bleibt ist die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte, welche Euch neben der Nati-B Silbermedaille in der Halle, nun das Abenteuer NLA auf dem Feld beschert. Eine neue, sicher grosse Herausforderung, auf die Ihr Euch freuen dürft.
Darüber, dass Ihr in der kommenden Feldsaison unter den besten 9 Mannschaften im Land spielen könnt, dürft Ihr mit Recht stolz sein. Der SR ist es auch. Er gratuliert Euch nochmals ganz herzlich und dankt allen, welche dazu beigetragen haben, ob auf oder neben dem Feld. Ein spezieller Dank geht natürlich an Werner Flückiger, den Baumeister des Erfolgs.
Wir drücken Euch für die Nati A-Saison im Feld wie auch die Hallensaison in der NLB ganz fest die Daumen. Wir hoffen, dass viele junge Nachwuchstalente Euch als Vorbilder nehmen und mithelfen, dass der Satus SH im Faustball eine erfolgreiche Zukunft haben wird.
Natürlich komme ich zu einem solch denkwürdigen Anlass nicht mit leeren Händen: Als Anerkennung für Eure Erfolge darf ich Euch ein kleines Präsent des SR überbringen, das ich hiermit stellvertretend an Stéphan Rychen überreichen möchte.


News
15.01.18
Stellungnahme zum Sicherheitszentrum im Kantonsrat
Ja aus der Sicht des ehemaligen Strafverfolgers und aus der Sicht der Stadt zum Neubau Sicherheitszentrum im Herblingertal
10.01.18
Parteiübergreifend geschätzt und respektiert
Gratulation des Stadtrats für den neuen Grossstadtratspräsidenten Rainer Schmidig an der Wahlfeier vom 09.01.2018
04.01.18
Eine lebendige Stadt ist nicht totenstill
Jahresinterview mit den Schaffhauser Nachrichten vom 04.01.2018
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
11.12.17
Höhepunkt einer erfolgreichen Parlamentskarriere
Kantonsratspräsidentenfeier im Park Casino für Walter Hotz vom 11.12.2017
Agenda

    Keine Einträge gefunden