Empfang von Nationalrat Hans-Jürg Fehr nach letzter Session in Bern

Nationalrat Hans-Jürg Fehr wird von seiner Nachfolgerin, Kantonsrätin Martina Munz und von Stadtrat Peter Neukomm am Bahnhof Schaffhausen in Empfang genommen.

Gegen 100 Parteigenossen bereiteten dem auf Ende Sommersession zurückgetretenen Schaffhauser SP-Nationalrat Hans-Jürg Fehr nach seinem letzten Arbeitstag in Bern gestern am Bahnhof Schaffhausen einen warmen Empfang in seiner Heimatstadt. Fehrs Vorgängerin im Nationalrat, Ursula Hafner (rechts), und seine Nachfolgerin Martina Munz (links) sowie SP-Vertreter von Stadt und Kanton machten dem formell noch bis zum 8. September amtierenden Volksvertreter ihre Aufwartung. Der Bahnhofsvorstand begrüsste Fehr über Lautsprecher und hiess ihn daheim willkommen. Munz und Stadtrat Peter Neukomm hoben die Verdienste des seit 1999 in Bern politisierenden 65-Jährigen hervor. Fehr sei als Politiker «eine Ikone» und «ein wahrer Botschafter Schaffhausens» gewesen, sagte Munz. Fehr selber zeigte sich überwältigt vom Überraschungsempfang. «Der Rücktritt ist zwar mit etwas Wehmut verbunden, aber Trauerstimmung herrscht keine.» Mit Wurst, Bier und einer SP-Band wurde Fehrs Rückkehr fröhlich gefeiert.

Schaffhauser Nachrichten vom 22.06.2013


News
18.01.18
Altstadt erhält neue Beleuchtung
Vorstellung der neuen Altstadtbeleuchtung anhand der ersten Etappe beim Fischmarkt vom 18.01.2018
15.01.18
Stellungnahme zum Sicherheitszentrum im Kantonsrat
Ja aus der Sicht des ehemaligen Strafverfolgers und aus der Sicht der Stadt zum Neubau Sicherheitszentrum im Herblingertal
10.01.18
Parteiübergreifend geschätzt und respektiert
Gratulation des Stadtrats für den neuen Grossstadtratspräsidenten Rainer Schmidig an der Wahlfeier vom 09.01.2018
04.01.18
Eine lebendige Stadt ist nicht totenstill
Jahresinterview mit den Schaffhauser Nachrichten vom 04.01.2018
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
Agenda

    Keine Einträge gefunden