• Im Namen des Vereins shtotal begrüsse ich Sie herzlich zu dieser Präsentation.
  • Der Verein SchaffhausenTotal gehört mit SHLT und dem BBL zu den zukünftigen Mietern dieses wunderschönen Raums an der meistfrequentierten Achse unserer einmaligen Altstadt.
  • Vielen ist nicht präsent, was der Verein shtotal genau ist, darum möchte ich kurz ausholen: Der Verein wurde 2002 gegründet mit dem Ziel die Region SH auf zeitgemässe, informative, aber auch überraschende Art und Weise in ihrer Gesamtheit zu präsentieren – unter Einbezug der öffentlichen Hand, von Verbänden und privaten Akteuren.
  • Seit 2002 engagieren sich der Kanton und die Stadt Schaffhausen, SHLT, der Branchenverband SH Wein, die IVS, der KGV und seit 2018 auch Stein, Neuhausen am Rheinfall, Beringen und Thayngen gemeinsam für dieses Ziel.
  • Der Verein shtotal ist z.B. Initiator des heutigen Tourist Office am Herrenacker 15. Ohne den Verein, gäbe es dieses wichtige Angebot für Bewohner und Besucher der Region nicht.
  • Zu den zentralen Angeboten von shtotal gehört die grosse Multimedia Wand im Erdgeschoss des Hauses zur Wirtschaft: Sie bietet einen vielseitigen Einblick in unsere Region. Kanton, Gemeinden, Unternehmen und Verbände sind hier präsent und zeigen ein umfassendes Bild von SH. Sie wird auch am neuen Ort wieder installiert sein, wenn auch nicht in vollem Umfang.
  • Der Verein shtotal hat in den letzten 15 Jahren zudem verschiedene kleine Projekte zur Darstellung der Region umgesetzt: Von Messeauftritten über Postkarten bis zu einem Stadtplan.
  • Die grösste Herausforderung bildete sicherlich 2018 die Übernahme des Betriebs der «Einkaufs- und Erlebnisregion SH» mit dem gratis WLAN in der Altstadt, am Rheinfall und in Stein am Rhein, in Beringen, Neuhausen und Thayngen.
    Der Verein ist damit auch in der digitalen Welt angekommen.
    Mit der Crossselling Plattform können die Einkaufs- und Gastronmieangebote übersichtlich und attraktiv online präsentiert werden.
    Sie soll Besucher und Einheimisch dazu bringen, hier bei uns Zeit zu verbringen und zu konsumieren.
  • Damit der Verein shtotal auch in Zukunft seine Aufgabe als Drehscheibe zwischen öffentlicher Hand, Wirtschaft und Tourismus erfüllen kann, muss er sich also auch neuen Herausforderungen stellen und sich auf die aktuellen Bedürfnisse einstellen. In diesem Zusammenhang ist der Lokalwechsel vom Herrenacker in die Vordergasse zu sehen. Wir wollen uns damit inhaltlich weiterentwickeln und unser Angebot in eine zukunftsgerichtete Form bringen.
  • Dieser Umzug eröffnet allen Beteiligten neue Chancen, die es zu packen gilt.
    Shtotal kann zusammen mit SHLT und dem BBL an diesem attraktiven Ort mitten im Hotspot der Schaffhauser Altstadt mit viel Laufkundschaft neue Ideen entwickeln.
  • Das ist aber nur möglich, weil der Kanton diese Chance auch gesehen hat und uns die Lokalität vermietet. Dafür danke ich den massgeblichen Vertretern Baudirektor Martin Kessler und Kantonsbaumeister Mario Läubli im Namen von shtotal ganz herzlich.
  • Zum Schluss: Wir haben heute zwei Gründe, uns zu freuen: Einerseits auf eine spannende Zwischennutzung und andererseits auf die neue definitive Nutzung durch die neuen Mieter, welche einen wertvollen Beitrag zur Attraktivierung unserer Altstadt liefern werden. Das liegt mir als Stadtpräsident besonders am Herzen.