«Für Schaffhausen – eine lebenswerte Stadt für alle statt für wenige.»

Liebe Schaffhauserinnen und Schaffhauser

Seit 2009 engagiere ich mich mit Freude und Tatkraft als Stadtratsmitglied und seit 2015 als Stadtpräsident für Schaffhausen.

Zusammen mit dem Stadtatsgremium und mit den rund 1’500 städtischen Mitarbeitenden setze ich mich tagtäglich dafür ein, dass sich die Bevölkerung in Schaffhausen wohl und zuhause fühlt, unabhängig ob jung oder alt, begütert oder hilfsbedürftig, einheimisch oder zugezogen.

Schaffhausen ist fit, erfolgreich. Das ist auch der städtischen Politik der letzten Jahre zu verdanken und stellt eine gute Ausgangslage für die Zukunft dar. Von diesem Erfolg sollen heute wie künftig alle Bevölkerungsschichten profitieren.

Unsere Stadt soll sich als ein offenes, selbstbewusstes, leistungsfähiges und solidarisches Zentrum weiterentwickeln. Dabei soll sie für die Wirtschaft, den Kanton, die Gemeinden sowie für unsere Nachbarn – auch ennet der Landesgrenzen – eine verlässliche Partnerin sein.

Und wenn wir uns in der städtischen Politik wieder mehr auf das Verbindende und weniger auf das Trennende konzentrieren, wird es auch einfacher, die grossen Herausforderungen zu bewältigen.

Schaffhausen hat noch Potenzial. Ich möchte, dass es zugunsten des Gemeinwohls genutzt wird und freue mich, wenn Sie mir dabei weiterhin Ihr Vertrauen schenken.

Aktiv in der Politik

in Schaffhausen, für Schaffhausen

Als Stadtpräsident engagiere ich mich seit 2015 für eine offene, vielseitige und lebenswerte Stadt – für alle Schaffhauserinnen und Schaffhauser. Ich setze mich dafür ein, dass Schaffhausen eine attraktive Stadt zum Leben und Arbeiten ist. Die Freude an unserer Stadt und der Wille, sie für die Zukunft fit zu machen, motivieren mich jeden Tag aufs Neue.

Von 2009 bis 2014 war ich als Stadtrat für die Bereiche Personal und Finanzen zuständig, bevor ich 2015 zum Stadtpräsidenten gewählt wurde. Ein gesunder Finanzhaushalt und die Stadt als faire und vorbildliche Arbeitgeberin – dies gehörte zu meinen politischen Prioritäten. Und diese Schwerpunkte sind mir natürlich auch heute als Stadtpräsident immer noch genau so wichtig.

Seit 2013 vertrete ich die Schaffhauserinnen und Schaffhauser als Mitglied der SP-Fraktion im Kantonsrat. Im Parlament setze ich mich ein für einen attraktiven Kanton Schaffhausen, der zum Arbeiten und Wohnen einlädt. Aktuell engagiere ich mich auch in der Justizkommission.

Hohe Lebensqualität

check

Um diesen wichtigen Standortvorteil zu erhalten und zu verbessern, braucht es weitere Anstrengungen in der Umwelt- und Energiepolitik.

Guter Service Public

check

Dienstleistungen mit hoher Qualität dank motivierten und qualifizierten Mitarbeitenden machen Stadt und Kanton Schaffhausen für Neuzuziehende und Neuansiedlungen interessant.

Bildung und Arbeitsplätze

check

Hochwertige Bildungs- und Kinderbetreuungsangebote sind ein wichtiger Standortfaktor. Innovationsförderung und guten Rahmenbedingungen für die Wirtschaft schaffen zukunftsfähige Arbeitsplätze.

check

Zeitgemässe Infrastrukturen

Investitionen in die öffentliche Infrastruktur bringen allen Bevölkerungsschichten, aber auch der Wirtschaft einen spürbaren Mehrwert.

check

Verträglicher Stadtverkehr

Schnelle Verbindungen auf Schiene und Strasse in die nahen Wirtschaftsräume und zum Flughafen Kloten sind genauso wichtig wie ein verträglicher Stadtverkehr, der vor allem auf die Förderung des öV und des Langsamverkehrs setzt.

check

Gesunde Finanzen

Ein haushälterischer Umgang mit den finanziellen Ressourcen und ein Schuldenabbau sorgen für die nötige Handlungs- und Investitionsfähigkeit unserer Stadt.

Neuigkeiten

list

Entwicklung Kammgarn West – eine riesen Chance für Schaffhausen

Sehr gerne nehme ich im Namen des Stadtrats Stellung zur Vorlage. Zuerst bedanke ich mich im Namen der involvierten [...]

Grussworte zur Rock’n Roll Weltmeisterschaft vom 15.09.2018

Liebe Tänzerinnen und Tänzer Ich freue mich, Sie alle wiederum in unserer schönen Stadt am Rhein für Ihre Meisterschaft [...]

Verordnung wäre nicht zwingend nötig

Interview Schaffhauser Nachrichten vom 07.09.2018: Link anklicken, um Artikel zu lesen