20 Jahre eurofit - eine Erfolgsgeschichte

Grussbotschaft gehalten am Jubiläumsanlass 20 Jahre eurofit vom 04.11.2017

Lieber Stefan Ege, liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Gäste

Stefan Ege hat mich vor einigen Wochen angefragt, ob ich am heutigen Jubiläumsanlass ein paar Worte an die Festgemeinde richten würde, einerseits als sportbegeisterter Stadtpräsident, andererseits als langjähriger Kunde des eurofits.
Natürlich überbringe ich Ihnen gerne die Grüsse des Stadtrats und dem eurofit die besten Wünsche der Stadt.

Es freut mich als Präsident einer Stadt, in welcher der Sport grossgeschrieben wird, wenn möglichst viele Menschen Freude daran haben, sich fit zu halten und sie dafür so tolle Angebote wie hier im eurofit finden.

Wenn ich selber am Trainieren bin und anderen zuschaue, sieht man diese Freude nicht immer auf den ersten Blick. Dann kommt mir jeweils wieder ein Zitat von Peter Bamm, einem deutschen Arzt und Schriftsteller des 20. Jahrhundert in den Sinn. Er hat Sport einmal bezeichnet als "einen sehr vernünftigen Versuch des modernen Zivilisationsmenschen, sich künstlich Strapazen zu verschaffen".

 

Die meisten von Ihnen wissen, dass ich auch schon seit bald 17 Jahren hier trainiere. Was ist der Grund dafür?
Ich muss zugeben, dass für mich Sport vor allem dann Spass macht, wenn ein Ball im Spiel ist.

Nach 20 Jahren Volleyball habe ich mich entschieden, zum Tennis zu wechseln. Aber leider machte mein Rücken da nicht mehr so richtig mit. Nur spielen ohne zu trainieren, geht ab einem gewissen Alter leider einfach nicht mehr.

Ich musste also etwas unternehmen, um nicht auf dem Schragen von Chiropraktiker Urs Zahner zum Stammgast zu werden.

Ich bin ich also eigentlich nicht ins eurofit gekommen, um hier Sport zu betreiben, sondern um wieder ohne Einschränkungen Sport betreiben zu können….

Seit 20 Jahren ist das eurofit eine Erfolgsgeschichte und die Kundinnen und Kunden - ob jung oder alt, ob Freizeit- oder Spitzensportler - fühlen sich hier gut aufgehoben. Und das ist im sich schnell wandelnden Umfeld der Fitnessbranche alles andere als selbstverständlich und auch eine unternehmerische Leistung, die Anerkennung verdient.

Was steckt nun hinter dieser Erfolgsgeschichte?

Einerseits ist es sicher das breite und zeitgemässe Angebot für unterschiedlichste Zielgruppen, in das in den letzten Jahren immer wieder weitsichtig investiert worden ist. Moderne Fitnessgeräte, ein grosses Kursangebot, Indorcycling, eine Kinderbetreuung, eine gute Anbindung an den öV, Gratisparkplätze, einen Wellnessbereich, eine angenehme, lichtdurchflutete Atmosphäre, eine sympathisch durchmischte Klientel, den Ausblick auf den Rhein etc. etc.

Das sind sicher alles wichtige Faktoren, welche zur Attraktivität und zum Erfolg eines Fitnesscenters beitragen.

Der wichtigste Grund aber, weshalb ich und vermutlich auch die meisten von Euch - dem eurofit die Treue gehalten haben, sind die Menschen, die für das Unternehmen stehen.

Sie sind zum wesentlichen Teil dafür verantwortlich, welche Atmosphäre hier herrscht und ob sich die Kundinnen und Kunden hier wohl fühlen.

Das ist dem kompetenten und freundlichen Fitness-Instruktoren-Team unter der Leitung von Stefan Ege in den vergangenen Jahren hervorragend gelungen.
Tagein, tagaus kümmern sich die Mitarbeitenden des eurofits auf sympathische Art und Weise um das Wohl der sportbegeisterten Besucherinnen und Besucher.

Ich bin immer wieder positiv überrascht, wie gut gelaunt die Instruktorinnen und Instruktoren sind oder zumindest von aussen diesen Anschein erwecken. An einen solchen Ort kommt man einfach gerne.

Wenn wir heute dem eurofit dazu gratulieren, definitiv aus dem Teeny-Alter entwachsen zu sein, gratulieren wir also vor allem den Mitarbeitenden. Sie sind das wichtigste Kapital und das Gesicht des Unternehmens.
Als Personalverantwortlicher der Stadt habe übrigens ich auch grosse Freude daran, dass das eurofit Lernende im neuen Beruf Fachmann Gesundheits- und Bewegungsförderung ausbildet.

Lieber Stefan, liebe Mitarbeitende
Nochmals herzliche Gratulation und besten Dank für die Einladung zu diesem tollen Jubiläumsanlass.

Ich wünsche Euch von Herzen weiterhin viel Erfolg, der sich in vielen zufriedene Kundinnen und Kunden manifestiert.

Wenn Ihr so weitermacht wie bisher, könnt Ihr getrost in die Zukunft schauen. 

So, nun habe ich genug geredet. Es ist Zeit, auf das Geburtstagskind anzustossen und das Glas auf die 19 vergangenen und noch viele weitere erfolgreiche Jahre des eurofits anzustossen!
Zum Wohl und Ihnen allen noch einen fröhlichen Abend!


News
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
11.12.17
Höhepunkt einer erfolgreichen Parlamentskarriere
Kantonsratspräsidentenfeier im Park Casino für Walter Hotz vom 11.12.2017
29.11.17
Warum eine Mitarbeitendenberatung sinnvoll ist
Budgetdebatte im Grossen Stadtrat: Stellungnahme des Stadtrats zur Mitarbeitendenberatung
24.11.17
Start zum Advent 2017 in der Altstadt
Radio Munot Beitrag zum Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung vom 24.11.2017
17.11.17
Vorweihnächtliche Gefühle
Kolumne im Schaffhauser Bock zum Start der 5. Jahreszeit in der Schaffhauser Altstadt
Agenda

    Keine Einträge gefunden