Lecks stopfen statt Renten kürzen

Eidgenössiche Volksabstimmung vom 06.03.2010: Nein zur Rentenkürzung in der beruflichen Vorsorge

Das eidgenössische Parlament hat den Umwandlungssatz in der beruflichen Vorsorge bereits einmal von 7,2 auf 6,8 Prozent gesenkt. Zusammen mit der Erhöhung des Rentenalters der Frauen wurde die demografische Mehrbelastung damit ausgeglichen. Nun soll eine weitere Senkung auf 6,4 Prozent folgen. Im Vergleich zu 2005 würden damit die Renten der Versicherten um 11,2 Prozent gesenkt! Auslöser ist in Tat und Wahrheit nicht mehr die steigende Lebenserwartung. Es geht vielmehr um die Renditen und Gewinne der Lebensversicherungsgesellschaften. Die Rückgänge ihrer Zinserträge in der Finanzkrise sollen auf die Versicherten abgewälzt werden, und dies, obwohl sich die Finanzmärkte wieder erholen. Die Versicherungskonzerne lassen sich den Abstimmungskampf mehrere Millionen Franken kosten, weil es für sie um ein Riesengeschäft geht. Im Gegensatz zu den autonomen Pensionskassen zweigen sie nämlich jedes Jahr Hunderte Millionen Franken, die eigentlich den Versicherten gehören, in ihre Kassen ab und finanzieren damit unter anderem Millionenboni ihrer Manager. Vor einer erneuten Senkung des Rentenumwandlungssatzes sind zuerst einmal diese Lecks in der zweiten Säule (legal quote) zu stopfen.


News
15.01.18
Stellungnahme zum Sicherheitszentrum im Kantonsrat
Ja aus der Sicht des ehemaligen Strafverfolgers und aus der Sicht der Stadt zum Neubau Sicherheitszentrum im Herblingertal
10.01.18
Parteiübergreifend geschätzt und respektiert
Gratulation des Stadtrats für den neuen Grossstadtratspräsidenten Rainer Schmidig an der Wahlfeier vom 09.01.2018
04.01.18
Eine lebendige Stadt ist nicht totenstill
Jahresinterview mit den Schaffhauser Nachrichten vom 04.01.2018
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
11.12.17
Höhepunkt einer erfolgreichen Parlamentskarriere
Kantonsratspräsidentenfeier im Park Casino für Walter Hotz vom 11.12.2017
Agenda

    Keine Einträge gefunden