Ansprache zur Eröffnung der 32. SH-Herbstmesse

Foto: Ursula Litmanowitsch im SH-Bock vom 03.11.09

Ich freue mich sehr, die 32. Herbstmesse im Namen der Stadt SH eröffnen zu können. 
Ein spezieller Gruss gilt unseren Gästen aus dem Appenzellerland und aus Brasilien, denen ich traditionellerweise einen Willkommensgruss der Stadt übergeben darf.Leider haben politische Spielchen im Stadtparlament von Joinville verhindert, dass die angekündigte, offizielle Delegation mit Bürgermeister Carlito Merss an der Eröffnung der Herbstmesse dabei sein kann. An deren Stelle ist nun der schweizer Honorarkonsul in Joinville, Alberto Holderegger und die brasilianische Generalkonsulin Cleaver aus Zürich bei uns zu Gast. Bem vindo - herzlich willkommen!Dank dem Gastauftritt von Joinville bekommt die 32. Herbstmesse nicht nur eine internationalen Note, sondern auch einen wichtigen Stellenwert in der noch jungen Geschichte einer erfreulichen, völkerverbindenden Partnerschaft über den Atlantik hinweg, bei welcher der breit abgestützte „Verein Partnerschaft Schaffhausen-Joinville“ eine tragende Rolle spielt. Ich finde das super, dass diese Partnerschaft eben nicht nur von Behördenkontakten leben soll, sondern auch interessierte Schaffhauserinnen und Schaffhauser die Möglichkeit erhalten, sich einzubringen. 

sehr geehrte Ehrengäste und Medienvertreter,
liebe Ausstellerinnen und Aussteller,

Als Gastgeber der Herbstmesse ist der Stadtrat natürlich sehr glücklich, dass trotz schwieriger Konjunkturlage wieder 325 Aussteller aus der näheren und weiteren Region den Weg hierher gefunden haben, um sich auf 95’000m2 mit ihren Leistungen und Produkten einer grösseren Öffentlichkeit zu präsentieren.
Als Vertreter der öffentlichen Hand freue ich mich darüber, wie selbstverständlich private Unternehmen und öffentlicher Institutionen, Hand in Hand, die Gelegenheit nutzen, den über 30'000 Besucherinnen und Besucher wichtige Informationen auf spannende Weise näher zu bringen. Dieses Mal widmen sich die Sonderschauen den Nachhaltigkeitsthemen „Recycling“ und „Solarenergie“.
Die Nachhaltigkeit wirtschaftlicher und politischer Entscheide ist eine der grossen Herausforderungen von heute und morgen. Klimaerwärmung und Begrenztheit der fossilen Energieträger sind nur zwei Stichworte zu diesem Thema. Nachhaltigkeit muss aber vermehrt auch im Kleinen, im persönlichen Verhalten Einzug halten, wenn wir unsere anspruchsvolle Zielsetzungen einer 2000-Watt-Gesellschaft erreichen wollen. Dies zu vermitteln, ist ein wichtiger und anspruchsvoller Prozess. Die Herbstmesse mit ihrer grossen öffentlichen Wirkung, erweist sich als ein idealer Ort für eine solche Vermittlungsarbeit.
Da die Thematik nicht nur lokale und nationale, sondern auch globale Dimensionen hat, macht es durchaus Sinn, dass wir auch mit unseren Gästen aus Brasilien darüber ins Gespräch kommen können.

Liebe Gäste
In einer Zeit, in welcher auch das Gewerbe unter der angespannten Wirtschaftslage leidet, ist es nicht mehr selbstverständlich, dass ein derartiger Anlass wieder mit so grosser Beteiligung zustande gekommen ist.
Der Erfolg dieser Messe ist sicher auch ihrem bewährten Konzept zu verdanken, das in Teilbereichen immer wieder geschickt mit Neuerungen attraktiviert worden ist: Dieses Jahr sind es vor allem die beiden Abende der Gastregionen im Messerestaurant, auf die wir uns sehr freuen.
Schlussendlich ist aber vor allem der unermüdliche Einsatz einer äusserst engagierten und professionellen Messeleitung verantwortlich dafür, dass wir heute die Eröffnung der 32. Herbstmesse feiern dürfen.
Ich möchte deshalb an dieser Stelle die Gelegenheit wahrnehmen, im Namen aller Gäste - und sicher auch aller Aussteller - der Messeleitung unter Domizio Bianchini und Urs Keller für ihren tollen Einsatz einen aufrichtigen Dank auszusprechen.

Sehr verehrte Gäste

Sie kennen sicher den Spruch: je kürzer die Reden und je länger die Würste, desto zufriedener das Festpublikum. Daran möchte auch ich mich halten und komme darum mit meinen guten Wünschen zum Schluss:
Ich wünsche der Messeleitung und den Ausstellern

  • einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung
  • ein grosses, interessiertes Publikum in den Messezelten
  • die Anbahnung wertvoller Kontakte und natürlich auch
  • den Abschluss zahlreicher einträglicher Geschäfte.

Wir freuen uns nun auf den gemeinsamen Rundgang, auf dem wir uns persönlich einen Eindruck von der diesjährigen Messe machen können.

Die 32. Herbstmesse ist hiermit eröffnet. 

 


News
15.01.18
Stellungnahme zum Sicherheitszentrum im Kantonsrat
Ja aus der Sicht des ehemaligen Strafverfolgers und aus der Sicht der Stadt zum Neubau Sicherheitszentrum im Herblingertal
10.01.18
Parteiübergreifend geschätzt und respektiert
Gratulation des Stadtrats für den neuen Grossstadtratspräsidenten Rainer Schmidig an der Wahlfeier vom 09.01.2018
04.01.18
Eine lebendige Stadt ist nicht totenstill
Jahresinterview mit den Schaffhauser Nachrichten vom 04.01.2018
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
11.12.17
Höhepunkt einer erfolgreichen Parlamentskarriere
Kantonsratspräsidentenfeier im Park Casino für Walter Hotz vom 11.12.2017
Agenda

    Keine Einträge gefunden