Erneuerung Waldfriedhof: Moderne Abschiedsräume fertiggestellt

Die 80,5 Prozent Ja-Stimmen, mit denen am 25. September 2011 der Antrag für Erneuerungsarbeiten des Waldfriedhofs angenommen wurden, sprachen schon damals Bände: Der Wille, die damals völlig veralteten Anlagen und Räumlichkeiten zu ersetzen respektive umzugestalten, war auch bei der Bevölkerung vorhanden. Die Bauarbeiten begannen im vergangenen März, wobei man den grössten Fokus auf die Ersetzung der alten Abschiedsräume legte, boten diese doch kaum Privatsphäre und waren so nicht mehr zeitgemäss.

Baureferent Peter Käppler und Finanz- und Personalreferent Peter Neukomm leiteten gestern die Medienkonferenz und informierten zusammen mit den Architekten. Sowohl finanziell wie auch zeitlich befinde man sich im Fahrplan, das Hauptgebäude sei praktisch fertig. Und tatsächlich: Die neu gestrichene Trauerhalle erzeugt mit ihrer Schlichtheit ein faszinierendes Raumgefühl und höchste Ästhetik. Auch der neue Sezierraum – der alte stammte noch aus den 30er-Jahren (!) – wurde völlig umgestaltet und mit modernster Technik ausgerüstet. Das Herzstück der Sanierung sind aber die Abschiedsräume, die komplett neu konzipiert und mit ansehnlichem Ulmenholz gebaut wurden. So kann nun in aller Ruhe Abschied genommen werden.

 


News
18.01.18
Altstadt erhält neue Beleuchtung
Vorstellung der neuen Altstadtbeleuchtung anhand der ersten Etappe beim Fischmarkt vom 18.01.2018
15.01.18
Stellungnahme zum Sicherheitszentrum im Kantonsrat
Ja aus der Sicht des ehemaligen Strafverfolgers und aus der Sicht der Stadt zum Neubau Sicherheitszentrum im Herblingertal
10.01.18
Parteiübergreifend geschätzt und respektiert
Gratulation des Stadtrats für den neuen Grossstadtratspräsidenten Rainer Schmidig an der Wahlfeier vom 09.01.2018
04.01.18
Eine lebendige Stadt ist nicht totenstill
Jahresinterview mit den Schaffhauser Nachrichten vom 04.01.2018
12.12.17
Sitzungsgelder gehören nicht in die Verfassung
Stellungnahme des Stadtrats zur Motion "Kommissionsentschädigungen und Sitzungsgelder - das letzte Wort hat das Volk" vom 12.12.2017 im Grossen Stadtrat
Agenda

    Keine Einträge gefunden